Betreuung

Die Eltern der Schule (Schulpflegschaft) haben über die Neugestaltung der Betreuung eingehend diskutiert und sind mit einem eindeutigen Votum in die Vertretung der Eltern- und Lehrerschaft gegangen (Schulkonferenz). Die Schulkonferenz beschloss einstimmig den Vorschlag der Eltern, dass die Betreuung an der Marienfeldschule ab dem Schuljahr 2018/2019 wie folgt organisiert wird:

Die Betreuung findet in den Räumlichkeiten und auf dem Gelände der Marienfeldschule statt, und zwar an den Unterrichtstagen täglich von 7.30-9.45 Uhr und von 11.30-15.00 Uhr. Die Kinder werden von den Betreuungs­kräf­ten zum selbstständigen Tun und ideenreichen Spiel angeregt. Das Betreuungsangebot bezieht selbstverständlich Geburtstage, Festvorbereitungen und Jahreszeiten ein. Die Kinder, die nach der Schule betreut werden, können ihre Hausaufgaben in der Hausaufgabenbetreuung erledigen. Jene Kinder, die einen Mittagsimbiss zu sich nehmen wollen, bringen ihn von zu Hause mit. Die Kinder können zu täglich wechselnden Zeiten – je nach dem Bedarf der Eltern – an der Betreuung teilnehmen. Die Eltern geben den Betreuungskräften einfach Bescheid, wann das Kind nach Hause gehen soll. Der Beitrag beträgt pro Schuljahr derzeit 308 €. Träger der Betreuungsmaßnahme ist der Stadtsportbund.

Nach 15 Uhr haben die Kinder die Möglichkeit die offenen Angebote im Jugendzentrum, das der Schule gegenüber liegt, zu nutzen (die Öffnungszeiten des Jugendzentrums für Kinder im Grundschulalter sind übrigens werktags von 14.00-17.15 Uhr).

 

Zur Werkzeugleiste springen